Das DIY von Pole Pole, unser vollständiger Leitfaden

Le DIY par PolePole, notre guide complet

Der DIY-Trend nimmt seit einigen Jahren an Fahrt auf, die nicht aufhören wird zu wachsen. Viel mehr als ein modischer Effekt, es ist für viele eine Leidenschaft, eineeine Art zu leben. Und das aus gutem Grund: Je mehr Zeit man dort verbringt, desto mehr weiß man den kreativen Aufwand und das Ergebnis zu schätzen. Damit auch Sie alle Informationen haben, die Sie für den Einstieg oder die Erweiterung Ihres Wissens benötigen, haben wir hier unsere DIY-Anleitung.

Was ist Heimwerken?

Do it yourself

Beginnen wir mit den Grundlagen. Das D.I.Y, Akronym für „ Mach es selbst bedeutet wörtlich „selber machen“. Ein Wort, das eine ähnliche Bedeutung haben kann, aber trotz seines Missbrauchs durch einige nicht verwechselt werden sollte, ist "Handwerk". Technisch bedeutet "Handwerk" stattdessen "Handwerk" oder "handwerklich"; und tatsächlich sehen wir die Verbindung zwischen den beiden.

Dennoch hat DIY ein wichtiges Element, das es grundlegend von der eigentlichen Welt des Handwerks unterscheidet: Es beinhaltet einen Aspekt Lernprogramm und Erklärung, die Ihnen hilft Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf mit der gegebenen Technik. Zugegeben, das können sehr einfache Methoden sein, die für jedermann zugänglich sind, sodass sich jeder nach seiner Inspiration ausdrücken kann, aber in bestimmten Bereichen können die Techniken manchmal sehr vielfältig und komplex sein.

Nehmen Sie das Beispiel von Stricken, die seit einigen Jahren auf dem Vormarsch ist. Das Erlernen einer einfachen Links- oder Rechtsmasche dauert nur ein paar Minuten in einem YouTube-Tutorial Ihrer Wahl, und schon sind Sie fertig. Aber wenn Sie sich einen ganzen Pullover mit Mustern in verschiedenen Farben stricken möchten, ist das nicht dasselbe... Sie müssen lernen mehrere Techniken von Knoten und Stichen, um jede Aufgabe und jeden Schritt bei der Herstellung Ihres Pullovers zu erledigen.

In diesem Beispiel reicht es nicht aus, Ihnen ein paar Wollknäuel, zwei Nadeln zu schenken und Ihnen viel Glück zu wünschen. Sie brauchen ein Buch, einen Lehrer oder ein Erklärvideo, das Sie anleitet und lernen Sie die Techniken, um selbst zu erstellen. Mach es "selbst", ja, aber nicht unbedingt "alleine", oder ohne Hilfe oder Rat. An der Schnittstelle zwischen Kunst, Handwerk und Heimwerken bietet Ihnen die große Vielfalt von Heimwerken Möglichkeiten von den einfachsten bis zu den komplexesten.

Die verschiedenen Formen und Trends des DIY

Do it yourself tlab pole pole

Wenn wir ein wenig in der Zeit zurückgehen, stellen wir fest, dass die meisten Gegenstände des täglichen Lebens (Kleidung, Geschirr, Werkzeuge, Dekoration usw.) unter die – ziemlich freie – Definition fallen könnten, die wir heute von DIY haben. Denn vor der Industrialisierung der Produktion des jeweiligen Objekts verbrachte eine große Mehrheit der Bevölkerung Zeit mach es dir selbst besagte Objekte: Man muss damals keine Schneiderin oder Stickbegeisterte sein, um ein kleines Deckchen oder einen Poncho zu machen. Sie müssen kein professioneller Schreiner sein, um ein Holzwerkzeug oder ein Regal herzustellen.

Heute kreuzen sich mehrere Strömungen, um dem Heimwerken einen beispiellosen Schub zu verleihen. Auf der einen Seite die Umweltbewusstsein, was dazu führt, dass sich viele Menschen die Zeit nehmen, Dinge selbst zu machen. Ein gutes Beispiel ist die Kosmetik : Das Zusammenstellen eigener Schönheitsprodukte ist nicht nur ökologischer (Einsparung von Einwegplastik), sondern hat auch den Vorteil, dass es möglich ist besser für die Gesundheit (Vermeidung aller überflüssigen Chemikalien) und extrem befriedigend als Aktivität. Wer wollte sich in der Tat noch nie für einen Nachmittag in einen Zauberer oder eine Hexe verwandeln, um Zaubertränke herzustellen?

Gleiches gilt für die Kleidung : das starke Comeback von Gebrauchtwarenladen öffnet die Türen zu einer ganzen Welt von Möglichkeiten zur Genesung und nacharbeiten Kleidung, um sie seinem Geschmack am besten anzupassen. Und das gilt nicht nur für Kleidung: Immer mehr Privatpersonen, Vereine und sogar Firmen lassen sich auf allerlei Bastelarbeiten ein. Erholung. Und dieser Trend hat einen Namen:Upcycling.

Eine Kombination aus "Recycling" (Recycling auf Englisch) und "up", was sich auf die Tatsache bezieht, Objekte wiederzugewinnen, um etwas Neues und "Besseres" von größerem Wert (wirtschaftlich oder ästhetisch) zu schaffen. Und DIY spielt eine große Rolle in dieser neuen umweltbewussten Welle. Man kann sogar zweifelsfrei sagen, dass DIY genau den gesamten technischen Teil dieses nachhaltigen Konsumansatzes bezeichnet.

Jede Technik erfordert zuerst das Erlernen und dann das Üben. Und je mehr Sie üben, desto besser werden Sie und haben Spaß daran: ein positiver Kreislauf auf jeden Fall ! Was uns zum nächsten Punkt bringt:

Warum DIY?

chambre d'enfant tlab

Falls Sie noch nicht ganz überzeugt sind, finden Sie hier eine nicht erschöpfende Liste mit guten Gründen, jetzt mit dem Selbermachen zu beginnen:

  • Weil es ökologisch, verantwortungsvoll und nachhaltig ist: anstatt sich weiterhin von den täuschen zu lassen Überkonsum-Wahnsinn, können Sie etwas mehr Zeit damit verbringen, die Objekte Ihres täglichen Lebens zu entwerfen, zu erstellen, zu verbessern und zu retuschieren, von Wiederherstellungsobjekten, die per Definition keine (oder wenig) zusätzlichen Ressourcen erfordern und daher keine (oder viel weniger) haben Auswirkung auf die Umwelt. In diesen Zeiten… ist es an der Zeit.

  • Weil es für alle zugänglich ist: Vielleicht strickst du nicht so gerne, bastelst aber gerne. Vielleicht ist es beides nicht, aber Malen und Collagen sind dein Ding. Es spielt keine Rolle, welcher Bereich Sie anspricht, ob Sie sehr handwerklich sind oder nicht : Sie werden immer etwas zu tun finden im Heimwerken. Von den einfachsten (wie unsere DIY-Statuetten) bis hin zu komplexeren (wie der Bau einer eigenen Hütte) ist für jeden und jedes Alter etwas dabei!

  • Weil es befriedigend, lohnend und so lustig ist, dass es schnell süchtig macht: ja, ob es sich um ein kleines möbelstück handelt, das auf einem flohmarkt gefunden wurde, oder um ein handgefertigtes objekt mit künstlerischem ansatz ein Objekt mit einer Geschichte, es ist wirklich schöner als ein Ding Massenware weiß keiner wo. Aber es macht Spaß, es mit Ihrer persönlichen Note zu versehen und es ganz unserem Geschmack anzupassen. Es ist so schön, ein Element Ihres Interieurs betrachten und sich sagen zu können: "Ich habe es geschafft"!

  • Weil es eine Fähigkeit ist und verjüngt: In einer Zeit, in der das ganze hektische System, in dem wir leben, in Frage gestellt wird, bietet DIY einen Ausweg, eine Gelegenheit, sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren, zu den Quellen zurückzukehren. Und dabei lernst du jedes Mal, wenn du übst, neue Dinge; was Ihnen Autonomie bei immer mehr Aufgaben, Vertrauen und Wissen bringt. Und das ist der größte Reichtum.

  • Denn Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: bleiben Sie nicht in der Frustration des Alltags eingesperrt. Jede Person muss bestimmten Emotionen freien Lauf lassen, bestimmte Ideen ausdrücken und dies auf ihre eigene Weise tun. Man muss sich dafür nicht als „Künstler“ sehen: Jeder hat seine eigene Sensibilität und seine eigene Kreativität. DIY ist eine konstruktive und unterhaltsame Art, Ihren Inspirationen Form und Leben zu verleihen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.